Direktoren

11 Tatsächliche Wahrheiten, die Sie nicht, über George Cukor wissen

1. George Dewey Cukor war ein US-amerikanischer Filmregisseur. Er konzentrierte sich hauptsächlich auf Komödien und literarische Adaptionen.

2. Zog von Selznick in MGM in 1933, Cukor gefolgt und Regie Dinner at Eight für Irving Thalberg.

3. Er wurde als der Direktor des vom Winde verweht ersetzt. .

4. Cukor wurde auf der Lower East Side von Manhattan in New York City geboren., das jüngere Kind und einziger Sohn ungarisch-jüdischer Immigranten Viktor, stellvertretender Bezirksstaatsanwalt, und Helén Ilona Gross .

5. Seine Eltern ausgewählt sein zweiter Name zu Ehren des Spanisch-Amerikanischen Krieg Helden George Dewey.

6. Die Familie war nicht besonders religiös, Schweinefleisch war eine Heftklammer auf dem Tisch, und als er anfing, Besuch der Tempel als junge, Cukor lernte Hebräisch phonetisch, mit kein wirkliches Verständnis für die Bedeutung der Wörter oder was sie vertreten.

7. Als Ergebnis, Er war über seinen Glauben ambivalent und abweisend der alten Traditionen der Welt aus der Kindheit, und als Erwachsener umarmte er Anglophilie um sich noch weiter von seinen Wurzeln entfernen.

8. Als Kind, Cukor erschien in verschiedenen Amateur-Stücken und nahm Tanzunterricht, und im Alter von sieben Jahren trat er in ein Recital mit David O. Selznick, Wer in späteren Jahren ein Mentor und Freund werden würde. Als teenager, Cukor wurde häufig in das Hippodrom von New York von seinem Onkel gebracht..

9. Verliebt mit Theater, er schnitt sich häufig Klassen an DeWitt Clinton High School besuchen Nachmittagstee-Matineen.

10. Er immatrikulierte sich halbherzig in die City College of New York, trat, wo er die Students Army Training Corps im Oktober 1918.

11. Cukor später aufgerufen, “Ihr Talent zeigte sich, aber sie Bock auf Richtung.

Klicken Sie um Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.

Trendanalyse

Nach oben