Direktoren

13 Ehrliche Geheimnisse von John Ford

1. Einer der Filme, für die er den Award gewonnen, How Green Was My Valley, Bester Film gewann.

2. Ford machte häufige Verwendung von Außenaufnahmen und lange Aufnahmen, in der seine Figuren vor einem riesigen angeführt wurden, harten und rauen natürlichen Gelände.

3. John Augustine und Barbara Curran kamen in Boston und Portland jeweils im Mai und Juni 1872.

4. Feeney besuchte Portland High School, Portland, Maine, war er ein erfolgreicher Verteidiger und defensive tackle.

5. Er erhielt den Beinamen “Bull” aufgrund der Art und Weise würde er seinen Helm zu senken und berechnen die Linie.

6. Später zog er nach Kalifornien und in 1914 begann in der Filmproduktion arbeiten als auch für sein älterer Bruder Francis handeln, Annahme “Jack Ford” als professionelle Namen.

7. Juli heiratete er Mary McBride Smith 3, 1920, Sie hatten zwei Kinder.

8. Seine Tochter Barbara mit Sänger und Schauspieler Ken Curtis verheiratet war aus 1952 An 1964.

9. Die Ehe zwischen Ford und Smith dauerte für das Leben trotz verschiedener Probleme, eine davon könnte problematisch von Anfang an bewährt haben, Dieses Wesen, dass John Ford war katholisch

10. John Ford begann seine Karriere im Film nach dem Umzug nach Kalifornien im Juli 1914.

11. Er folgte den Spuren seines Multitalent älteren Bruders Francis Ford, zwölf Jahre sein älterer, Wer zuhause Jahre zuvor verlassen hatten und hatte im Varieté arbeitete, bevor er einen Schauspieler.

12. Francis spielte in Hunderten von stillen Bildern für Filmemacher wie Thomas Edison, Georges Méliès und Thomas Ince, voran schließlich eine prominente Hollywood-Schauspieler-Regisseur und Drehbuchautor mit seiner eigenen Produktionsfirma in den Universal zu werden.

13. Viele seiner unterstützenden Akteure erschienen in mehreren Filmen von Ford, oft über einen Zeitraum von mehreren Jahrzehnten, einschließlich Ben Johnson, Chill Wills, Andy Devine, Ward Bond, Grant Withers, Mae Marsh, Anna Lee, Harry Carey, Jr., Ken Curtis, Frank Baker, Dolores del Río, Pedro Armendáriz, Hank Worden, John Qualen, Barry Fitzgerald, Arthur Schilde, John Carradine, O.Z. Whitehead und Carleton Young.

Klicken Sie um Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.

Trendanalyse

Nach oben