Sport

15 Beliebte Wahrheiten über Asbel Kiprop

1. Asbel Kiprop ist ein kenianischer Mittelstreckenläufer, Wer ist spezialisiert auf die 1500 Meter.

2. Kiprop erhielt die 1500 m-gold-Medaille bei der 2008 Olympischen Spielen nach der ursprüngliche Gewinner, Rashid Ramzi, positiv auf doping getestet. Kiprop gewann drei Weltmeistertitel im Falle, in 2011, 2013 und 2015.

3. Er gewann seinen ersten großen Titel bei der 2007 All Africa Games, unter der 1500 m-gold-Medaille, und gewann auch das Ereignis auf der 2010 Afrikanischen Leichtathletik WM, Verbesserung auf eine Bronzemedaille-Leistung von 2008.

4. Die 2007 Saison wurde seinen Durchbruch, als er gewann junior Rennen gold Medaille bei der 2007 IAAF World Cross Country Championships

5. Er lief bei der 2008 Afrikameisterschaften und nahm die Bronzemedaille der 800 m und Vierter in der 1500 -m-Lauf.

6. Bei der 2008 Olympischen Spiele in Peking, Kiprop wurde von Bahrain Rashid Ramzi für die Goldmedaille knapp geschlagen.. Er ist der jüngste Sieger des Titels, ein Datensatz, der zuvor gehaltenen Arnold Jackson seit 1912.

7. Kiprop hat erklärt, dass er nicht sehr glücklich über die Art und Weise ist, die gewann er die Goldmedaille. Er beendete das Jahr mit einer Silbermedaille bei den 2008 IAAF World Athletics Finale, hinter der afrikanischen Champion Haron Keitany.

8. Bei der 2009 Leichtathletik-Weltmeisterschaft, in Berlin, Kiprop viele enttäuscht, als er Vierter zum zweiten Mal in wurde der 1500 m. Kiprop nahm auch an der 800 m aber im Halbfinale ausschied..

9. Er gewann die Goldmedaille in der 1500 m bei der 2010 Afrikanischen Leichtathletik WM, Ausführen der Meisterschaft-Rekordzeit von 3:36.19 in Nairobi zu gewinnen. Er nahm auf der 2010 IAAF Diamond League Schaltung dieses Jahres und nach Siegen bei den Bislett Games, Prefontaine Classic und britischen Grand Prix, Er fuhr fort, die erste zu sichern 1500 m Diamond-League-Titel mit einem Sieg bei der Abschlussveranstaltung am Memorial van Damme.

10. Er vertrat Afrika bei der 2010 IAAF-Continentalcup, aber nur der sechste Platz geschafft.

11. Er lief bei der 2011 Großen Edinburgh Langlauf im Januar, in dem kurzen Rennen hinter Eliud Kipchoge stattfindet zweite. Noch im selben Jahr wurde er Weltmeister über 1500 m, seinem kenianischen Rivalen besiegen, Silas Kiplagat an der 2011 Leichtathletik WM.

12. Kiprop lief das Finale 800 Metern des Rennens deutlich unter 1:50 und das Finale 400 Meter in 51 Sekunden plus.

13. Kiprop führte in der Rangliste der die 2011 IAAF Diamond League, auf der Bislett Games Traum Mile gewonnen und wurde zweiter im Shanghai, Paris und Stockholm trifft.

14. Jedoch, bei der Veranstaltung endgültig an der Weltklasse-Zürich, Er verwaltet nur Siebter, während Nixon Chepseba gewonnen, um den saisonalen Titel tragen.

15. Er hatte seine besten cross Country Rennen da war er ein junior Läufer beim Rennen in Edinburgh 2012, Sieg über ein Feld enthaltene Kipchoge und Kenenisa Bekele.

Klicken Sie um Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.

Trendanalyse

Nach oben