Komödianten

19 Leistungsstarke Wahrheiten offenbart über Yakov Smirnoff

1. Jakow Naumowitsch Pokhis, besser bekannt als Yakov Smirnoff , ist ein sowjetisch-US-amerikanischer Komiker, Schauspieler und Schriftsteller.

2. Nach seiner Emigration in die Vereinigten Staaten in 1977, Smirnoff begann als Comedian aufzutreten.

3. Bekanntheit erlangte er schließlich, und er erreichte seine größten Erfolge Mitte bis Ende der 1980er Jahre, als er erschien auch in mehreren Filmen und Fernsehen zeigt, einschließlich seines eigenen 1986-87 Sitcom, Was für ein Land!.

4. Seine komischen Person war eine naive Einwanderer aus der Sowjetunion, die ständig verwirrt und begeistert vom Leben in den Vereinigten Staaten wurde.

5. In 1992, Er kaufte sein eigenes Theater in Branson, Missouri, wo er seine letzte Show am 3. Dezember durchgeführt 2015.

6. In den späten 1990er Jahren, Gefragt von seiner eigenen Scheidung, er umgerüstet seine stand-up Handlung zu konzentrieren, die Unterschiede zwischen Männern und Frauen, und auf Problemlösung in Beziehungen.

7. Smirnoff ist auch Professor an der Missouri State University und Drury University, wo er lehrt ein Kurs mit dem Titel “Das Geschäft des Lachens.”

8. Smirnoff wurde Yakov Naumovich Pokhis in Odessa geboren, Ukraine, damals Teil der Sowjetunion.

9. Er ist Jude. Er wurde Zeichenlehrer in Odessa, sowie ein Komiker.

10. Als Schauspieler, Er unterhielt sich gelegentlich auf Schiffen im Schwarzen Meer, wo kam er in Kontakt mit Amerikanern, die Leben in den Vereinigten Staaten zu ihm beschrieben.

11. Das war, als er das Land verlassen als erste. Nach zwei Jahren des Versuchs zu verlassen, Er kam mit seinen Eltern in die USA 1977, Ankunft in New York City.

12. Seine Familie durfte kommen nach Amerika aufgrund einer Vereinbarung zwischen der UdSSR und Amerika Weizen für Sowjetbürger austauschen wollten Sie austragen.

13. Smirnoff verbrachte einen Teil seiner frühen Tage in den USA leben und arbeiten als Bedienungshilfe und Barkeeper im Grossingers Hotel in den Catskill Mountains of New York in der Mitarbeiter-Schlafsaal.

14. Smirnoff begann in den späten 1970er Jahren Stand-up Comedy in den USA zu tun.

15. Er wählte den Nachnamen “Smirnoff” nach dem Versuch, einen Namen vorstellen, die Amerikaner mit vertraut sein würde; Er hatte gelernt über Smirnoff Wodka in seinen Tagen bartending.

16. In den frühen 1980er Jahren, Er zog nach Los Angeles um seine stand-up Comedy-Karriere weiter zu verfolgen.

17. Dort war er Mitbewohner mit zwei anderen angehende comedians, Andrew Dice Clay und Thomas F. Wilson.

18. Nach einigen Ruhm zu erreichen, Smirnoff hatte seinen ersten Durchbruch mit einer kleinen Rolle in der 1984 Film Moskau in New York; am set, Er half Stern Robin Williams mit seinen russischen Dialog. Anschließend trat er in mehreren anderen bewegte Bilder, einschließlich Buckaroo Banzai .

19. Unter seinen zahlreichen Auftritten im Fernsehen, Er wurde viele Male auf die Sitcom Night Court als gekennzeichnet. “Yakov Korolenko”, und trat als Gast in der Tonight Show von Johnny Carson gehostet und Komiker.

Klicken Sie um Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.

Trendanalyse

Nach oben