Akteure

18 Lächerliche Fakten über Ed Harris

1. Edward Allen “Ed” Harris ist ein amerikanischer Schauspieler, Produzent, Regie, und Drehbuchautor.

2. Er ist bekannt für seine Auftritte in Filmen wie The Right Stuff .

3. Er ist drei Mal nominiert für den Oscar als Bester Nebendarsteller für seine Auftritte in Apollo 13 .

4. Er wurde für einen Oscar als Bester Hauptdarsteller für spielende Künstler Jackson Pollock sein Regiedebüt Pollock nominiert .

5. Er gewann einen Golden Globe Award für spielen Senator John McCain im Spiel ändern .

6. In 2015, Harris erhielt einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame.

7. Ein Stern Sportler in der High school, Wann zog seine Familie nach New Mexico zwei Jahre später, Gefolgt von Harris, sein Interesse an der Schauspielerei in verschiedenen Theaterstücken entdeckt.

8. Seine erste größere Rolle in einem Film kam zwei Jahre später mit Borderline , in dem spielte er neben Charles Bronson.

9. In 1981, Harris spielte die Hauptrolle, William “Billy” Davis, ein König von einer Motorrad-Reiten-Renaissance-Fair-Truppe , in Knightriders.

10. Im folgenden Jahr, Er spielte als Hank Blaine in der schwarzen Komödie Anthologie Horrorfilm Creepshow, unter der Regie von George A. Romero.

11. In 1983, Harris wurde bekannt nach Darstellung von Astronaut John Glenn in The Right Stuff. In 1984, Er spielte in dem Drama unter der Regie von Robert Benton film ein Platz im Herzen; während der Produktion dieses Films, Harris traf und heiratete seine Frau Amy Madigan.

12. Er gewann auch den Theatre World Award und den Drama Desk Award für Outstanding Actor in a Play für seine schauspielerische Leistung. Harris verkörpert dann William Walker, ein 19-Amerikaner, der selbst Präsident von Nicaragua ernannte, in Walker .

13. Im selben Jahr, Er spielte die Hauptrolle des Harry Nash in dem HBO Thriller Fernsehfilm The Last Man unschuldig.

14. In 1989, seine Rolle als David “Dave” Flannigan in Jacknife brachte ihm seinen ersten Golden Globe Award-Nominierung, Bester Nebendarsteller – Motion Picture. Auch in 1989, Er porträtierte Virgil “Knospe” Brigman in dem Science-Fiction-Film The Abyss, unter der Regie von James Cameron.

15. In 1992, Harris spielte als Dave Moss in dem Filmdrama Glengarry Glen Ross, basierend auf dem Theaterstück gleichen Namens von David Mamet.

16. Er gewann den Valladolid International Film Festival Award als bester Schauspieler für seine Leistung in dem film.

17. In 1995, Harris dargestellt Watergate Abbildung E. Howard Hunt in der Oliver Stone Filmbiografie Nixon, und erhielt seinen ersten Oscar für Bester Nebendarsteller nominiert für seine Leistung als NASA-Flug-Director Gene Kranz im Apollo 13. Im folgenden Jahr, Harris spielte in und produziert die TV-Verfilmung Riders of the Purple Sage.

18. Auch in 1996, Die Broadway-Bühne kehrte Harris, erscheinen als Major Steve Arnold in Ronald Harwood nehmen Seiten spielen.

Klicken Sie um Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.

Trendanalyse

Nach oben